Hauptseite

Storch-TV

Essen und Trinken

Party Service

Veranstaltungen

Newsletter

Jagd und Hunde

Im Verkauf

Wir über uns

Kontakt und Anreise

Impressum

Nach Aussage der Ahnentafel (die im Forellenhof aushängt) befindet sich seit Anfang des 17. Jahrhunderts der Bauernhof in Familienbesitz.  Ab dem Jahr 1900 ist ein Verkaufsfladen in dem Gebäude, wo heute Forellen und Wilderzeugnisse verkauft werden. Die Entwicklung über die Jahre ist folgendermaßen:

1900    -    Einer der größten sich in Mözen befindliche Bauernhöfe wird bei einem Brand zerstört. Dieser befindet sich im Besitz von Christian Rickert (Urgroßvater vom heutigen Besitzer Klaus Rickert). Dieses Unglück und das fortgeschrittene Alter von Christian Rickert, bewegten ihn dazu, den größten Teil des Landbesitzes zu verkaufen und an seinen 4 Söhnen aufzuteilen. Anschließend wird ein Wohnhaus an derselben Stelle wie das Bauernhaus errichtet. In diesem Wohnhaus wird auch ein
Kolonialwarenladen eingerichtet.

1907    -    Der Sohn Johannes Rickert übernimmt das Wohnhaus und den Kolonialwarenladen seines Vaters. Das folgende Bild wurde im diesem Zeitraum aufgenommen. Der dort zu sehende Wetterhahn von 1823 kann im heutigen Hofladen begutachtet werden.

Altes Bild

1927    -    Die Frau von Johannes Rickert verstirbt. Noch im selben Jahr wird der Kolonialwarenladen verkauft.

1950    -    Der Laden wird von Christian Rickert, dem Sohn von Johannes übernommen und zu einer Versand-Schlachterei umgebaut.

1988    -     Klaus Rickert
übernimmt Haus und Hof und gründet den Forellenhof Mözen mit einer eigenen Forellenzucht. Unter anderem wird auch wieder ein Verkaufsladen im ehemaligen Kolonialwarenladen eingerichtet. Mit den Jahren erweiterte sich das Angebot durch den Verkauf von Wildfleisch aus der Region.

1997    -    Die Tochter Nina Rickert erweiterte den Verkaufsraum und vertreibt dort die Waren der neu gegründeten Forellenhof Fleischwaren GmbH. Ein Partyservice für die Belieferung außer Haus mit kalten Platten wird ins Leben gerufen. Außerdem übernimmt die Fleischwaren GmbH die Garten-Gastronomie des Forellenhof Mözen.

2006    -     Wild und Lamm vom Grill erweitern das gastronomische Angebot der Garten-Lokalität des Forellenhofs Mözen.



Forellenhof Mözen